Am Sonntag ist Muttertag, ein Tag zu Ehren der Mütter und Mutterschaft, der sich seit 1914 in der westlichen Welt etabliert. Dieses Konzept gab es schon damals bei den Griechen in der Form von Verehrungsritualen für die Göttin Rhea im antiken Hellas sowie ähnliche rituale im alten Rom. In England gibt es schon seit dem 13. Jahrhundert den “mothering sunday”. 1872 forderte die Amerikanerin Julia W.Howe ein offiziellen Feiertag für Mütter und machte somit die ersten Schritte für den Feiertag wie wir ihn heute kennen. Ihre Tochter kämpfte weiter für den Tag der Mütter, der dann schließlich im Mai 1914 in Amerika als Feiertag anerkannt wurde. Schließlich folgten auch andere Länder und bald war es weltweit in den Kalendern eingetragen. Wie man die Mütter zelebriert ist unterschiedlich, aber Geschenke gehören bei vielen dazu. Darunter sind Blumen, Schokolade, Parfüm und Schmuck die beliebtesten Geschenke. Natürlich freuen sich auch viele Mütter über selbstgemachte Geschenke oder ein schönes Frühstück das die Kinder mit viel Liebe zubereiten.

Falls ihr noch ein paar Ideen braucht und gerne “last minute gift shopping” betreibt, haben wir noch ein paar Beispiele, die ganz bestimmt viel Freude bringen werden!

Egal wie ihr den Muttertag verbringen werdet, wir wünschen euch einen schönen Tag!

Sie wünschen eine individuelle Beratung?